www.PapageienTreff.com

...von Papageienfreunden für Papageienfreunde...

Unser Weg zum Freiflug

 

 

Umgang mit Wind
Wenn dann alles funktioniert, kommt mit Wind eine neue Problematik auf. Wir haben selbst erlebt wie unsere „Trudy“ die bei Windstille eine vorzügliche Fliegerin ist, bei aufkommenden Böen plötzlich abgetrieben wurde oder den Landeplatz verfehlte. Erst nach einiger Übungszeit fangen die Papageien an Spass daran zu finden und lassen den Wind gerne unter den Flügeln wehen. Wir sind aber immer noch sehr vorsichtig und lassen unsere Papageien nur bei leichten Wind fliegen. Eine weitere Gefahr sind andere Wildtiere. Wir haben es schon erlebt, dass unser „Flugplatz“ von Krähen und kleinen Falken „belegt“ war. An solchen Tagen war nur der sichere „Leinenflug“ erlaubt. Auf keinen Fall wollten wir riskieren, dass die Krähen unsere Papageien als „getarnte Falken“ ansehen.


Falls Ihnen diese Anleitung Lust auf Freiflug gemacht hat, dann wenden Sie sich bitte an den Papageienhof im Dreiländereck .  Dort können Sie entsprechende Kurse buchen und bei allen Schritten begleitet werden.