www.PapageienTreff.com

...von Papageienfreunden für Papageienfreunde...

Unser Weg zum Freiflug

 

 

Gewöhnung an die freie Umgebung
In dieser Trainingseinheit gibt es einiges an Variationen. Aber generell gilt: Setzen Sie Ihren Papagei in verträglichen Einheiten den Umweltbedingungen aus die so anders als das gesicherte Wohnzimmer an der freien Umgebung auf den Vogel warten. Die einfachste Methode ist einen Transportkäfig zu nutzen und den Papagei mit hinauszunehmen. Frische Luft und Sonnenlicht sind nicht nur für uns Menschen gut, sondern verbessern auch die Lebensqualität von Papageien.

Wer glücklicher Besitzer von Aussenvolieren ist, hat natürlich die besten Vorraussetzungen um die Umweltgewöhnung vorzunehmen.

Alle anderen können einen sogenannten „Vogelharness“ verwenden. Obwohl sehr oft widersprüchlich diskutiert, so haben diese Vorrichtungen doch den Vorteil den Papagei gesichert an die Frischluft führen zu können. Der Papagei sitzt dabei auf der Schulter und lässt sich umhertragen. Es gibt Papageien, die daran so viel Spass haben, dass der Papageienhalter nicht mehr ohne große Diskussionen aus dem Haus gehen darf. Auch wir hatten in einer ersten Phase damit angefangen.

Eine weitere (bessere) Alternative ist die Nutzung von sogenannten Fluggeschirren. Schauen Sie dazu die Webseite www.papageienflug.de. Hier wird ein entsprechendes Fluggeschirr angeboten. Das Fluggeschirr hindert den Papagei nicht am fliegen, kann aber auch am Anfang genutzt werden um gesichert die Umwelt zu begutachten. Wir haben mit dem Fluggeschirr „AVIATOR“ sehr gute Erfahrungen gemacht und waren oft im Sommer im Wald. Dort gab es ja auch ganz viele Gründe (Brombeeren, Maiskolben und vieles mehr…)